Empfehlen Sie diese Seite weiter

Senden Sie einem Freund den Link der aktuellen Seite.

Bitte füllen Sie alle Adressfelder aus
CAPTCHA
Mit dem Betätigen der Taste Absenden willigen Sie in eine Datenspeicherung auf diesem
Server ein. Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zur Datensicherheit und unsere AGB.

Katalog anfordern

Hier können Sie unsere Kataloge und Broschüren bestellen und unsere Newsletter abonnieren.

Ihre Kontaktangaben
Unsere Kataloge
Unsere Newsletter
VAK-Partnerangebote
Ihre Mitteilung an uns
CAPTCHA
Mit dem Betätigen der Taste Absenden willigen Sie in eine Datenspeicherung auf diesem Server ein.
Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zur Datensicherheit und unsere AGB.

Kontakt

Gerne beantworten wir Ihnen Ihre Fragen. Senden Sie uns Ihre Wünsche und Anregungen.

Ihre Kontaktangaben
Unsere Kataloge
Unsere Newsletter
VAK-Partnerangebote
Ihre Mitteilung an uns
CAPTCHA
Mit dem Betätigen der Taste Absenden willigen Sie in eine Datenspeicherung auf diesem Server ein.
Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zur Datensicherheit und unsere AGB.

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren E-Mail-Newsletter anmelden bzw. auch wieder abmelden.

Bitte tragen Sie Ihren Vor- und Nachnamen ein!
CAPTCHA
Mit dem Betätigen der Taste Absenden willigen Sie in eine Datenspeicherung auf diesem Server ein.
Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zur Datensicherheit und unsere AGB.

Herzlich willkommen

auf dem Internetportal zur Bioidentischen Hormontherapie (BHT)

  • © Microsoft Clipart  x

    © Microsoft Clipart

  • © Microsoft Clipart

    © Microsoft Clipart

  • © Peter Atkins / Fotolia.com

    © Peter Atkins / Fotolia.com

  • © Mog DDL / Fotolia.com

    © Mog DDL / Fotolia.com

  • © Alena Ozerova / Fotolia.com

    © Alena Ozerova / Fotolia.com

Katalog anfordern

Hier können Sie unsere Kataloge und Broschüren bestellen und unsere Newsletter abonnieren.

Ihre Kontaktangaben
Unsere Kataloge
Unsere Newsletter
VAK-Partnerangebote
Ihre Mitteilung an uns
CAPTCHA
Mit dem Betätigen der Taste Absenden willigen Sie in eine Datenspeicherung auf diesem Server ein.
Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zur Datensicherheit und unsere AGB.

Bioidentische Hormone sind klar im Vorteil

Das Prinzip des bioidentischen Hormonersatzes ist so einfach wie einleuchtend: Es orientiert sich an „Mutter Natur“, indem die versiegenden Hormone ersetzt werden durch körperidentische, die eine 1:1-Kopie der Hormone darstellen, die der Körper vormals selbst produziert hat.

Lesen Sie hier, wie Sie Ihre Gesundheit mithilfe der BHT auch nach den Wechseljahren erhalten können:

Bioidentische Hormontherapie

Die Hormone im menschlichen Körper

Das Hormonsystem unseres Körpers ist ein außergewöhnlich fein austariertes Räderwerk: Drei verschiedene Östrogene (Östradiol, Östron und Östriol), Progesteron, mehrere Androgene sowie Schilddrüsenhormone u.a. sorgen für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden.

Einen Überblick über das sogenannte endokrine System unseres Körper finden Sie auf den Folgeseiten:

Alle Hormone im Überblick

Tablette, Creme, Gel, Pflaster & Co.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, bioidentische Hormone anzuwenden. Heute erhältlich sind verschiedene Darreichungsformen, sie reichen von oral einzunehmenden Kapseln oder Implantaten unter der Haut über Cremes und Gels bis hin zu Lutschtabletten und Zäpfchen.

Finden Sie heraus, welche Einnahmeform für Sie am verträglichsten ist:

Verschiedene Einnahmeformen

Kompetente Hilfe im Hormonforum

Immer mehr Ärzte haben fundierte Kenntnisse der bioidentischen Hormontherapie. In unserem neuen Forum stehen Ihnen mehrere Experten mit Ihrem Fachwissen zur Seite. Außerdem können Sie sich hier auch ganz unkompliziert mit anderen Forumsteilnehmern austauschen.

Wenn Sie einen Arzt in der Nähe Ihres Wohnortes suchen, werden Sie hier ebenfalls fündig:

Austausch im Hormonforum

Neueste Artikel

Lesen Sie interessante Informationen zum Thema Hormone.
Alle News

Vitamin D schützt vor chronischen Erkrankungen

Zu viel Sonne schadet – zu wenig jedoch auch! Immer mehr Studien liefern Hinweise darauf, dass ein Mangel an dem lebensnotwendigen Vitamin D3, das der Körper selbst herstellen kann, wenn wir ausreichend oft in die Sonne gehen, zu zahlreichen Erkrankungen führen kann.

... bitte weiterlesen

Östrogen ist ein Schilddrüsenhormonräuber

Durch eine Östrogendominanz, d.h. ein Überschuss an Östrogen, kann eine indirekte Schilddrüsenunterfunktion entstehen. Denn mit den übermäßig erhöhten Östrogenwerten gehen erniedrigte Progesteronwerte einher, man kann es sich wie eine Wippe vorstellen, die nicht im Gleichgewicht ist.

... bitte weiterlesen

Östrogene schützen vor Blasenentzündung

Die Höhe des Östrogenspiegels beeinflusst die Infektanfälligkeit der Blase: Harnwegsinfekte, die bei Frauen häufig in der Menopause auftreten, können laut den Ergebnissen einer Tierstudie durch die Gabe von Östrogen positiv beeinflusst werden.

... bitte weiterlesen